Das Institut für Therapeutische und Angewandte Gruppenanalyse in Münster ist eine Einrichtung, die seit 1985 berufsbegleitend für die Leitung psychotherapeutischer und anderer Gruppen qualifiziert.

Brown: Tell me, in what way do you feel your expertise in sociology influenced Foulkes? Were there ideas of yours which he took over directly? (…)
Elias: It comes out indirectly, that is to say the very idea of the civilizing process implies that the individual ist thoroughly socialized and individualized at the same time.(…) So I think it was this knowledge that individuals can only be understood in groups and groups only as groups of individuals. (…) one sees the individual and the group as two levels in the group. That was one of the things wich I brought in (…) and later turned out in group-analytic treatment (…).

Interview Dennis Brown mit Norbert Elias 1989

Das Institut

Die Arbeit des Instituts basiert auf dem gruppenanalytischen Ansatz, den der Psychoanalytiker S.H. Foulkes nach seiner durch den Nationalsozialismus erzwungenen Emigration aus Deutschland in England ausgearbeitet hat. Dieser Ansatz sieht die Gruppe als Kontext, der bezogene Individuation und die Entfaltung persönlicher Autonomie ermöglicht. Er hebt den Zusammenhang und die wechselseitige Bedingtheit von individuellem und kollektivem Unbewusstem hervor. Der gruppenanalytische Ansatz gehört gegenwärtig zu den einflussreichsten Konzepten in der Gruppenpsychotherapie. Er wird darüber hinaus aber auch in vielen anderen Gruppensettings angewandt und entwickelt. Die Lehrenden im Institut für Therapeutische und Angewandte Gruppenanalyse sind Gruppenlehranalytiker_innen, die über eine langjährige und umfangreiche Praxis in der Leitung psychotherapeutischer und angewandter gruppenanalytischer Gruppen verfügen.
Das Institut für Therapeutische und Angewandte Gruppenanalyse ist anerkanntes Ausbildungsinstitut der Deutschen Gesellschaft für Gruppenanalyse und Gruppenpsychotherapie (D3G) und Gründungsmitglied des European Group Analytic Training Institutions Network (E.G.A.T.I.N.). Es ermöglicht durch seine Ausbildung die Mitgliedschaft in der Group Analytic Society International (GASI). Das Institut ist durch Kooperationsverträge mit Richtlinien-Instituten für die Fort- und Weiterbildung auf dem Gebiet der tiefenpsychologisch-fundierten und analytischen Gruppenpsychotherapie anerkannt.

Lehrende

Die Lehrenden im Institut für Therapeutische und Angewandte Gruppenanalyse sind Gruppenlehranalytiker_innen der D3G, die über eine langjährige und umfangreiche Praxis in der Leitung psychotherapeutischer und angewandter gruppenanalytischer Gruppen verfügen und sich aktiv an der Forschung und Theorieentwicklung auf dem Feld der Gruppenanalyse beteiligen.

Holger Brandes
Holger Brandes

Prof. Dr. phil., Dipl. Psych. u. Dipl. Päd.

Von 1996-2018 Prof. für Psychologie an der Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit, Dresden (emeritiert); Gruppenlehranalytiker (D3G, GASI); Mitglied des Beirats für Wissenschaft und Forschung der D3G.

Sarah Yvonne Brandl
Sarah Yvonne Brandl

Prof. Dr. phil, Dipl.-Psych. u. M.A. Sprach- u. Literaturwissenschaft

Prof. für Klinische und Entwicklungspsychologie an der Kath. Hochschule NRW, Abt. Münster; Gruppenlehranalytikerin, Gruppenlehrsupervisorin u. gruppenanalytische Organisationsberaterin (D3G); Sprecherin der Fachgruppe Supervision und Organisationsberatung der D3G; Mitglied des Beirats für Wissenschaft und Forschung der D3G.

Thomas Mies
Thomas Mies

Dr. phil.

Soziologe, Münster; Vorsitzender der Weiterbildungskommission; Gruppenlehranalytiker und Gruppenlehrsupervisor (D3G, GASI); koopt. Mitglied des Beirats für Wissenschaft und Forschung der D3G

Regine Scholz
Regine Scholz

Dr. phil.; Dipl.-Psych.

Psychologische Psychotherapeutin, Düsseldorf; Gruppenlehranalytikerin, Gruppenlehrsupervisorin und Organisationsberaterin (D3G); Sprecherin der Fachgruppe ‚Gruppenanalyse in Bildung, Kultur und Gesellschaft‘; Vorstandsmitglied IDI; IAGP, IDI)

Antje Seeger
Antje Seeger

Dipl. Psych.

Psychologische Psychotherapeutin, Münster; Gruppenlehranalytikerin D3G

Ulrich Schultz-Venrath
Ulrich Schultz-Venrath

Prof. Dr. med.

Arzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (DGPM), Psychoanalyse (DPV / DGPT / IPA), Gruppenanalyse und mentalisierungsbasierte Gruppenpsychotherapie (DRG / EFPP / GASI), Gruppenlehranalytiker und Gruppenlehrsupervisor (D3G) in privater Praxis in Köln tätig; ehemaliger Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im EVK Bergisch Gladbach, Mitglied der Fakultät für Gesundheit der Universität Witten/Herdecke.

Mechthild Schierenberg-Seeger
Mechthild Schierenberg-Seeger

Dipl.-Psych.

psychologische Psychotherapeutin (Halle Westf.); Gruppenanalytikerin und Gruppenlehranalytikerin (D3G)

Abkürzungen:

D3G = Deutsche Gesellschaft für Gruppenanalyse und Gruppenpsychotherapie
GASI = Group Analytic Society International
IAGP = International Association for Group Psychotherapy and Group Processes
IDI = International Dialogue Initiative

Texte der Lehrenden

Gruppenanalyse und Soziale Arbeit

Holger Brandes

Gruppenmatrix und Theorie des Unbewussten

Holger Brandes

Figurativ denken. Gruppenanalytische Perspektiven des Mentalisierens für pädagogische Professionalisierungsprozesse

Sarah Yvonne Brandl

Der gruppenanalytische Beobachtungsdialog

Sarah Yvonne Brandl

Thesen zum Matrixbegriff von Foulkes - Individuelles und gemeinsames Unbewusstes in der Gruppe

Thomas Mies

Der Matrixbegriff und die intersubjektive Wende

Thomas Mies

Die Neuverhandlung sozialer Ordnung in multikulturellen Gruppen

Regine Scholz

Einer für alle, alle für einen - Anmerkungen zu Vamik Volkans Konzept der Großgruppenidentität

Regine Scholz

Mentalisierungsbasierte Gruppenpsychotherapie MBT-G

Ulrich Schultz-Venrath

Un(d)zeitgemäßes über Gruppenpsychotherapie

Ulrich Schultz-Venrath

[…] zu ihrem Verständnis (von Individuum und Gesellschaft) ist ein Bruch im Denken in einzelnen isolierbaren Substanzen und der Übergang zu einem Denken in Beziehungen und Funktionen erforderlich.

– Norbert Elias 

Veranstaltungen & Angebote

Hier finden Sie eine detaillierte Auflistung und Beschreibung unserer Fort- und Weiterbildungsangebote, sowie die Möglichkeit sich online für unsere Kurse anzumelden.

Fort- & Weiterbildungsordnung

Werfen Sie einen Blick auf unsere Fort- & Weiterbildungsordnung.

Kontakt

Sie haben eine Frage, oder möchten sich über eine unserer Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten informieren? Dann verwenden Sie einfach unser Kontaktformular und wählen Sie den entsprechenden Betreff aus.

Einverständnis

Informationen

2 + 13 =